Vernetzungstag und Symposium
21. und 22. November 2008



zum Reader


Frauen in Kunst und Kultur
Österreichweite Vernetzung

 

Am 19. Juni 2004 fand auf Einladung von FIFTITU% erst mal ein bundesweites Vernetzungstreffen kulturschaffender Frauen aus ganz Österreich in Linz statt. Neben inhaltlichem Austausch und Kennenlernen stand die Entwicklung gemeinsamer Forderungen im Mittelpunkt des Treffens.

Es wurde ein gemeinsamer Forderungstext entwickelt, der eine beachtliche Zahl an UnterstützerInnen fand.
Beim letzten Vernetzungstreffen am 16. Oktober 2006 in Feldkirch / Vorarlberg wurde der Forderungskatalog überarbeitet und aktualisiert.
Teilnehmerinnen an diesem Treffen

Auf dieser Seite besteht weiter die Möglichkeit, per Internet eine Unterstützungserklärung abzugeben. Dazu laden wir sowohl Frauenorganisationen als auch alle anderen Organisationen, jedoch aus organisatorischen Gründen keine Einzelpersonen, ein.

Die Unterstützungserklärungen werden gesammelt und sollen danach mit den zuständigen PolitikerInnen auf Bundesebene besprochen und breiter an die Öffentlichkeit getragen werden.

 


 

Gemeinsame Forderungen kulturschaffender Frauen
in Österreich

In der österreichischen Kunst- und Kulturszene können Frauen noch immer nicht den Platz einnehmen, der ihnen gebührt. Die Arbeit von Künstlerinnen und Kulturarbeiterinnen findet weder die entsprechende Beachtung noch die adäquate monetäre Abgeltung. Nach wie vor finden sich zu wenige Frauen in Führungspositionen kultureller Einrichtungen.

Ziel der Kulturpolitik muss die Herstellung von reeller Gleichstellung in allen Bereichen und Symmetrie auf allen Ebenen des künstlerischen und kulturellen Lebens sein. Dazu gehört die Beseitigung von Diskriminierungen aufgrund der Geschlechtszugehörigkeit, des Alters, der sexuellen Orientierung, der sozialen Herkunft und Lebenszusammenhänge, der StaatsbürgerInnenschaft, des migrantischen Hintergrunds, der Konfession und individueller Beeinträchtigungen.
Es bedarf der Frauenförderung, der Unterstützung frauenspezifischer Aktivitäten und der Etablierung von Gender Mainstreaming im Kunst- und Kulturbereich. PolitikerInnen, BeamtInnen und MitarbeiterInnen aller Gebietskörperschaften (von Bund, Ländern und Gemeinden) und von deren ausgegliederten Einrichtungen sind aufgefordert, in Österreich und auf internationaler Ebene aktiv zu werden. Genderkompetenz der durchführenden Personen ist dafür eine unabdingbare Qualifikation.

Die folgenden Forderungen beziehen sich im Speziellen auf den Kontext von Frauen im Kunst- und Kulturbereich und verstehen sich als Ergänzung zu anderen feministischen und antidiskriminatorischen Positionen. *

Kunst und Kultur muss generell verstärkt als gesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen werden. Nur die ausreichende Finanzierung durch die öffentliche Hand kann die Entfaltung vorhandener Potentiale der Kulturschaffenden in Österreich - insbesondere der Frauen - gewährleisten.

Förderungen

Um eine gleichberechtigte Vergabe von Fördermittel an Frauen und Männer zu erreichen, sind künstlerische und kulturelle Aktivitäten von Frauen verstärkt durch die öffentliche Hand zu fördern. Die Vergabe von öffentlichen Förderungen an KünstlerInnen und Organisationen ist an Gender-Kriterien zu binden. Die Förderrichtlinien sind in Zusammenarbeit mit Frauennetzwerken und Interessenvertretungen zu erstellen.

Förderberichte

Berichte der FördergeberInnen sind zu gendern, die laufende Entwicklung ist öffentlich darzustellen (z.B. im Kunstbericht).
In diesem Sinne ist auch die Erfassung relevanter Daten durch die FördernehmerInnen notwendig.

Parität

Alle Gremien (Jurys, Beiräte etc.) sind geschlechter-paritätisch zu besetzen. Fach- und Genderkompetenz sind Qualifikationserfordernis. Ziel ist, Preise, Stipendien und Fördermittel gender-gerecht zu vergeben. Das umfasst sowohl die inhaltliche als auch die personelle Dimension.

Kultureinrichtungen der öffentlichen Hand

In Kultureinrichtungen der öffentlichen Hand, auch in ausgegliederten oder im öffentlichen Eigentum stehenden Institutionen, ist gender-gerechtes Management zu etablieren. Für alle Stellen gilt Ausschreibungspflicht. Mindestens 50% der Führungspositionen sowohl im künstlerischen wie im so genannten kaufmännischen Bereich sind mit Frauen zu besetzen.

Existenzsicherung

Auch künstlerische und kulturelle Arbeit muss mit Existenzsicherung verbunden sein. Für selbständig tätige KünstlerInnen sind Sofortmaßnahmen zur Reform des Künstlersozialversicherungsfondsgesetzes umzusetzen. Die Entwicklung und Umsetzung von Modellen der Existenzsicherung insbesondere für prekär Beschäftigte ist zu fördern. Existenzsicherung muss auch unabhängig von Erwerbsarbeit gewährleistet sein - ohne Bedingungen und für alle.

Freiheit der Kunst

Auch Kunst- und Kulturschaffende ohne EU- oder EWR-Pass müssen in Österreich auf Dauer leben und arbeiten können. Die Niederlassungs­bewilligung für KünstlerInnen sowie für WissenschaftlerInnen ist durch das Fremdenrechtspaket 2006 abgeschafft worden. Dies ist eine Ungleichbehandlung gegenüber anderen Berufsgruppen. Zudem stellt diese Einschränkung einen unzulässigen Eingriff in das Grundrecht der Freiheit der Kunst bzw. der Wissenschaft dar.

Aus- und Weiterbildung

Gender-Kriterien und –inhalte müssen verpflichtender Bestandteil aller Bildungswege sein. Aus- und Weiterbildung im Kulturbereich müssen durch Fördermodelle der öffentlichen Hand für Angehörige aller gesellschaftlichen Gruppen zugänglich und leistbar werden. Die Studiengebühren an Universitäten und Fachhochschulen sind abzuschaffen.

Vernetzung

Vernetzungsaktivitäten kulturschaffender Frauen sind von der öffentlichen Hand offensiv zu fördern. Die Schaffung von Netzwerken ist notwendig, um eine Symmetrie der Geschlechter Wirklichkeit werden zu lassen.

Vernetzung verleiht der kulturpolitischen Arbeit von Frauen das nötige Gewicht, ermöglicht Ermächtigung und Austausch. Es bedarf einer starken bundesweiten Interessenvertretung der kunst- und kulturschaffenden Frauen, die öffentlich finanziert werden muss.

 

Wir fordern die Umsetzung des von über 600.000 Personen unterstützten Frauenvolksbegehren.

16. Oktober 2006

UnterstützerInnen dieser Forderungen(Organisationen, Vereine und Gruppierungen) können sich unter http://www.frauenkultur.at eintragen.

 

* FIFTITU% -Forderungen, MAIZ-Forderungen, KUPF-Forderungen, Frauenstudie IG Kultur Vorarlberg, Kulturrat, http://transx.transgender.at/ etc.

 

Wir unterstützen diese Forderungen

Organisation:

Kurze Beschreibung der Organisation:

Adresse:

Telefon:

mail:

web:

AnsprechpartnerIn:

 

Diese Forderungen wurden bisher schon unterstützt von


a room of ones own
k
P.O.Box 355, 1061 Vienna
,  a.room.of.ones.own[at]gmx.net,  http://www.aroomofonesown.at/




AKKU
Kulturzentrum
F
07252/ 48 5 42,  akku@servus.at,  www.akku-steyr.at
Veronika Almer



Alumni KulturOrganisation
AbsolventInnenverein des Lehrgange
Haspingergasse 1, 1090 Wien
,  vs-ako@t0.or.at, 
Petra G



AmaZone - M

Kirchstra
05574/ 45801,  a.bernhard@amazone.or.at,  www.amazone.or.at
Annette Bernhard



ARGE-granit
Kulturinitiative
Rabederweg 4 4100 Ottensheim
,  hanni@ottensheim.at, 
Johanna kornfellner



ARGEkultur Gel
gegenwartsbezogene Kunst- und Kult
M
0662/848784-23,  marchner@argekultur.at,  www.argekultur.at
Andrea Marchner-Bertignol



Autonomes FRAUENzentrum
Kultur- & Kommunicationszentrum, B
Humboldtstr. 43 4020 LINZ
0732 60 22 00,  hallo@frauenzentrum.at,  www.frauenzentrum.at
Alison Brown, Obfrau



BAODO
Verein f
8010 Graz, Rottalgasse 4
0316 671041,  baodo@baodo-art.net,  http://baodo.mur.at
Veronika Dreier



ConCult_Plattform f
interdisziplin
Spittelauerl
,  bartar@concult.at,  www.concult.at
Mag. Pamela Bartar



Culture2Culture
Veranstalterin mit Schwerpunkt Fra
quartier21/MQ, Museumsplatz 1, 107
01-990 46 63,  culture2culture@chello.at,  www.culture2culture.at
Waltraud Grausgruber+Birgitt Wagne



die hybriden
k
kleeblattgasse 9/9, 1010 wien
+431 5329868,  sule.attems@nextra.at, 
sule attems



eipcp
Europ
Harruckerstra
0732/71 70 35,  contact@eipcp.net,  www.eipcp.net
Andrea Hummer



FEMAIL FrauenInformationszentrum V
Informations-, Beratungs- und Serv
Neustadt 38, 6800 Feldkirch
05522/31002-0,  info@femail.at,  http://www.femail.at/
Dr.in Sabine Juffinge



fiber. werkstoff f
feministisches popkulturelles zeit
1070 Wien, Kirchengasse 10, mailbo
-,  kontakt@fibrig.net,  www.fibrig.net
Nina Stastn



frauenfakten
aufzeigen,vernetzen von frauennetz
1160 wien neulerchenfelderstr 35
403 89 26 71,  russ@remaprint.at,  www.remaprint
ru



Frauengetriebe
Bildungs- und Kommunikationszentru
Schillerstr. 2, 6900 Bregenz
05574 45538,  frauengetriebe@aon.at,  www.frauengetriebe.at
Pauline Lesjak



FrauenNetworkKulturManagement

Reindorfgasse 37/5, A - 1150 Wien
01/2082032,  verein@kulturmanagerinnen.at,  www.kulturmanagerinnen.at
Mag. Anneliese Grilz, MAS



Frauentreff Rohrbach - Interessens
Bildungs- und Beratungszentrum f
Stadtplatz 16, 4150 Rohrbach
07289/6655,  frauentreff.rohrbach@resi.at,  www.frauentreff-rohrbach.at
Mag. Elfie Hackl-Ceran



FRAUENZIRKEL AUSTRIA
Gegr
c/o Otti Neumeier, 1070 Wien, Bu
,  otti.neumeier@chello.at, 
Otti Neumeier , Pr



Gr
Frauenorganisation der Gr
Altstadt 22, 4040 Linz
0732 - 739444,  maria.buchmayr@gruene.at,  www.linz.gruene.at
Mag.a Maria Buchmayr



IG BILDENDE KUNST
Interessensvertretung der bildende
Gumpendorfer Stra
01-524 09 09,  office@igbildendekunst.at, 
Daniela Koweindl



IG Freie Theaterarbeit
Interessenvertretung Freier Tanz-
1060 Wien, Gumpendorferstr. 63b
0043/1/403 87 94,  office@freietheater.at,  www.freietheater.at
Sabine Kock, Barbara St



IG Kultur
Interessenvertretung der autonomen
Gumpendorfer Str. 63b, A-1060 Wien
+ 43 (1) 503 71 20,  office@igkultur.at,  www.igkultur.at
Gabi Gerbasits



IG Kultur Vorarlberg
Interessenvertretung der Kulturini
Bahnhofstra
05522 35383,  office@igkultur-vbg.at,  www.igkultur-vbg.at
Sabine Benzer, Juliane Alton



INSEL, M
Beratungs-, Bildungs- und Kommunik
4644 Scharnstein, Grubbachstra
07615 / 7626,  vereininsel@aon.at,  www.verein-insel.at
Renate Luthwig



Institut f
an der Universit
Karlsplatz 2/2/9; 1010-Wien
71155-3401,  ikm@mdw.ac.at,  www.mdw.ac.at/ikm
Prof.Dr. Franz-Otto Hofecker / Pro



J
Dokumentiert die j
Schweizer Stra
05576/73989,  0ffice@jm-hohenems.at,  www.jm-hohenems.at
Dr. Hanno Loewy



KosmosTheater
Kunst und Kultur jenseits von Roll
1070 Wien, Siebensterngasse 42
01-523 12 26,  office@kosmostheater.at,  www.kosmostheater.at
Heidi Ambrosch, Barbara Klein



Kulturinitiative FEUERWERK
Projekte zur Vernetzung von K
6444 L
05253/65177,  office@freistaatburgstein.at,  www.freistaatburgstein.at
Florentine und Gerhard Prantl



Kunst im Keller (KiK)
Kulturverein
Hartwagnerstr. 14, 4910 Ried, O
07752/81818,  kik-ried@aon.at,  www.kik-ried.com
Stefan St



kunst u. kultur raab
engagierte kulturarbeit seit 25 ja
4760 raab 399
07762/3588,  kkraab@gmx.at,  www.servus.at/kkraab
mayrhuber-reiter elisabeth, wagner



Kunsthaus K
Wir stellen die neusten Werke aus.
Kleine Str. 52
02241/456983,  kunsthauskoeln@web.de, 




Kunsthaus Nexus - Zentrum Zeitgen
Kunst- und Kulturzentrum
Am Postplatz 1
,  michaela.mayer@kunsthausnexus.com,  www.kunsthausnexus.com
Michaela Mayer



KUPF - Kulturplattform O
Interssensvertretung freier Kultur
Hofgasse 12/1, 4020 Linz
0732/79 42 88,  kupf@kupf.at,  http://wwww.kupf.at
Eva Immervoll



LTNC
K
Maiffredygasse 5, 8010 Graz
0699/12605795,  ltnc-list@mur.at oder andrea@mur.a,  http://www.ltnc.mur.at
Mag.a Andrea Schlemmer



MEDEA
Kulturverein f
Marienstrasse 10 4020 Linz
0732/918500,  medea@servus.at,  http://www.servus.at/medea
Andrea reisinger



medienzentrum von wienxtra
u.a. Veranstalterin v. g
1070 Zieglergasse 49/II
523 02 09,  barbara.eppensteiner@wienxtra.at,  www.medienzentrum.at
Maga Barbara Eppensteiner



Melos Art Ensemble
Musiktheaterensemble mit Programme
Schwarzspanierstr. 15/11/9, 1090 W
946 26 18,  office@melosartensemble.at,  www.melosartensemble.at
Andrea R



NPO-Institut
Institut f
Nordbergstr. 15, 1090 Wien
,  ,  www.npo.or.at
Eva Hollerweger



OBCZ (official Bookcrossing Zone)
wir verteilen gratis B
1180 Wien, Kreuzgasse 18, und 5 an
069919466666,  wien1230@gmx.net, office@bookcross,  www.bookcrossing.com, www.bookcros
Waltraud Fassl



ProgrammKino Wels
Kulturell/k
A 4600 Wels, B
07242 26703,  programm.kino@servus.at,  www.servus.at/programmkino
Hanna Meyer-Votzi



Radio FRO 105.0 MHz
freies, nichtkommerzielles Radio i
Kirchengasse 4, 4040 Linz
0732-717277-100,  fro@fro.at,  www.fro.at
Veronika Leiner



Raumwerk
eine interdisziplinaere und kultur
Lendkai 45, 8020 Graz
,  bettina.fabian@gmx.at,  www.spektral.at
Christina Romirer, Romana Grossaue



Rosangela Scheithauer
Brasilianische K
Baumbachstrasse 25
0732-945642,  rosangela.scheithauer@liwest.at,  http://members.surfeu.at/ros.schei
Rosangela Scheithauer



Social Impact
Kunst & Aktionsforschung
Herrenstr. 20
,  office@social-impact.at,  www.social-impact.at
harald schmutzhard



Tanzufer

Quellenstrasse 45, 6900 Bregenz
05574 - 47432,  tanzufer@utanet.at, 
Ursula Sabatin



TEAM TEICHENBERG
B
Operngasse 22/ 7th floor
01 585 22 8030,  sabine@teichenberg.at,  www.teichenberg.at
sabine maierhofer



Theater am Saumarkt

M
05522- 72895,  office@saumarkt.at,  www.saumarkt.at
Sabine Benzer



theaternyx
Theaterplattform
Marienstr. 2a 4020 Linz
0732/781680,  nyx@theaternyx.at,  www.theaternyx.at
Claudia Seigmann



TKI Tiroler Kulturinitiativen / IG
Interessenvertretung der autonomen
Klostergasse 6, 6020 Innsbruck
0512 586781,  office@tki.at,  www.tki.at
Helene Schnitzer, Gudrun Pechtl



Transmitter

Im Sohl 1, 6845 Hohenems
05576 - 79866,  bernhard.amann@aon.at,  www.transmitter.at
Bernhard Amann



Treffpunkt Georgia
Kulturinitiative
4982 St. Georgen bei Obernberg
0664 6408717,  treffpunkt_at@gmx.at,  www.servus.at/treffpunkt_at
Aloisia Gurtner



Verein FIFTITU%
Vernetzungsstelle f
Kapuzinerstr. 36/1, 4020 Linz
0732-770353,  fiftitu@servus.at,  www.fiftitu.at
Herta Gurtner



Verein Ketani f
Kultur und Sozial Verein dieser Mi
Fadingerplatz 5 /2
0732 31 84 31 /0664 511 3447,  verein. ketani@aon.at, 
Rosa Gitta Martl



Verein Ketani f
Sinti und Roma sind eine anerkannt
Fadingerplatz 5/2
0732 318431,  verein.ketani@aon.at, 
Rosa Gitta Martl



Verein MIRIAM
F
Coulinstr. 20, 4020 Linz
0664-5049469,  ,  www.medienvielfalt.net
Manuela Mittermayer, Erich Klinger



Viertelforum Kultur- und Bildungsw

Harrachgasse 2, 6845 Hohenems
,  , 
Dr. Eva H



Werkstatt Frieden & Solidarit
Wir sind eine antimilitaristische
Waltherstr. 15b, 4020 Linz
(0732) 77 10 94,  friwe@servus.at,  www.friwe.at
Boris Lechthaler



Wodka f
K
Reindlstrasse 12, 4040 Linz
0650-73 78 777,  heinzkonrad@yahoo.com, 
Eva Immervoll , MAS & Mag.a Janin



www.neuezeitung.com
Freies Medium mit Schwerpunk Kunst
Traklweg 6 4030 Linz
069910247634,  office@neuezeitung.com,  www.neuezeitung.com
Fr. Atzm


 

Teilnehmerinnen der bundesweiten Vernetzungstreffen "